Labels, Brands und Etiketten!

Brauchen Kinder wirklich Labels?

Diejenigen unter Euch, die gar nichts davon halten, Kinder bereits im Kleinkind-Alter mit Labelware auszustatten, kann ich mit meinem heutigen Artikel vielleicht davon überzeugen, dass zumindest um die folgenden Etiketten einfach kein Weg drum herum führt…

Unabhängig davon, ob eines oder viele- wer Kinder hat, weiß, es geht so einiges verloren. Ja, ja, ein bisschen Schwund ist immer, aber mitunter ist das wirklich ärgerlich!

Um meine Kinder hier aber nicht allzu sehr zu diskreditieren, muss ich einräumen, dass es mit steigender Kinderzahl auch mit meinem Überblick nicht mehr weit her ist. Welche Sachen wann und wo getragen wurden und wo denn nun die eine Mütze oder der zweite Handschuh abgeblieben sein könnte- keine Ahnung!

Wo ich früher also noch Rekapitulieren konnte, bleibt mir heute nur noch die Kapitulation…

Oder doch nicht?

Was tut man also als kluge und vorausschauende Mutter? Zunächst einmal kategorisch die Schuld vollständig dem Kind zuweisen und sich dann insgeheim vornehmen, die Sachen wirklich einmal zu beschriften.

Wie in dem Artikel über meine Lieblings-Onlineshops *klick* bereits erwähnt, verkaufe ich die Sachen meiner Kinder gerne wieder, sobald sie nicht mehr benötigt werden und sofern es der Allgemeinzustand des einst feinen Zwirns noch zulässt. Deshalb vermeide ich es, in die Sachen plump hineinzuschreiben.

So begab ich mich in der Vergangenheit auf die Suche, nach guten Alternativen und möchte Euch heute vorstellen, welche Namensbänder sich in den letzten sieben Jahren in unserem Haushalt wirklich bewährt haben!

Alle Shirts, Hosen, Baumwoll-Artikel bebügle ich am liebsten mit 1283927919-493diesen Wäscheschildern *klick* von der Firma Tipp Topp Shop- hier ist nicht nur der Name großartig! Sie lassen sich gut aufbringen, bei Bedarf einfach entfernen (eine Ecke lösen, Etikett abziehen) und halten auch der Kochwäsche 1a stand!
Tipp: die Firma betreibt eine hauseigene Seite, bei Dawanda spart Ihr jedoch erheblich an Versandgebühren!

Da es aber einige Teile gibt, deren Material durch ein Bügeleisen schaden nehmen würden, wie Outdoor-Jacken, Nylon-Taschen, Blusen, kam ich durch einen guten Tipp einer Kita-Mutter auf 2001-artikelbilddiese Klebe-Etiketten *klick*. Super Sache! Sie sind etwas teurer, als die o.g. und etwas kleiner. Großer Vorteil, denn ich klebe sie in der Regel direkt auf die Größen-/Markenschilder der Bekleidung, statt auf den Stoff selbst und drücke sie ggf. mit der Spitze des heißen Bügeleisens noch einmal kurz an. Ich bin zufrieden. Auch wenn sie manchmal doch in der Waschmaschine landen, statt zu haften, überwiegen die genannten Vorteile.

In diesem Shop habe ich dann auch gleich die 6011-artikelbild-weissbelastbaren Etiketten *klick* gekauft und muss sagen, die sind wirklich BOMBE! Ich klebe sie eigentlich auf alles, was mir unter die Finger kommt, unseren Haushalt verlässt und unter die Kategorie *könnte konkret und unkonkret verloren gehen* fällt. Unsere Brotboxen (*klick*) und Trinkflaschen wandern seit Jahren bei unterschiedlichen Temperaturen täglich in die Spülmaschine und ich habe in der ganzen Zeit erst zwei oder drei Etiketten erneuern müssen.

Es gibt inzwischen viele Firmen, die sich auf diesem Personalisierungs-Markt tummeln und hübsche, bunte und durchdesignte Etiketten anbieten.

Mir kam es schlicht und einfach auf die Qualität und praktischen Details an. Wie lassen sie sich aufbringen? Wie halten sie? Wieviel kosten sie? Und mit diesen Kriterien haben die drei o.g. Produkte meinen Ansprüchen auf jeden Fall voll Genüge geleistet!

Von daher kann ich Euch dafür unter den beschriebenen Gesichtspunkten eine Kaufempfehlung aussprechen.

Ich hatte übrigens auch mal gewebte Etiketten zum Einnähen aus dem örtlichen Fachhandel, schöne Sache und so edel. Aber was soll ich sagen, der Aufwand hat sich in jeglicher Hinsicht NICHT gelohnt!

Gut gebügelt ist eben halb genäht…

In diesem Sinne die liebsten Grüße

icm_fullxfull.72489136_ivpbac0qk5s88kgg4ckg

2 thoughts on “Labels, Brands und Etiketten!

  1. Juhuuu, nächste Woche beginnt die Kita-Eingewöhnung für den Kleinen und schwupps: die Bügeletiketten sind bestellt. Danke für den Super-Tipp!!!! Der Link für die Klebeetiketten ist leider nicht mehr aktiv… Gruß & Kuss

Comments are closed.