Buchempfehlung | Jamie Oliver Superfood für jeden Tag

Countdown.

Gefühlt nur noch ein paar Wimpernschläge sind wir entfernt vom Jahr 2016!

Ich weiß nicht, wie es Euch so geht, aber ein neues Jahr bietet für mich immer einen guten Anlass mir bestimmte Dinge vorzunehmen.

Und ja, es sind eigentlich die typischen Themen und wenn ich so recht darüber nachdenke, könnte ich mir jedes Jahr aufs Neue um Punkt zwölf folgendes Schild um den Hals hängen:

under_construction

Ich möchte die Aufmerksamkeit ungerne auf meine Schwachstellen lenken, zumal es selbstverständlich sehr wenige davon gibt. Ein guter Vorsatz lautet jedoch auch in diesem Jahr, nach all der Völlerei vor allem in der Weihnachtszeit:

Mich wieder viiiieeeel gesünder zu ernähren!

Der perfekte Anlass also, einige neue Kochbücher anzuschaffen.

Für welche Bücher ich mich entschieden haben und meine Erfahrungen damit möchte ich Euch nicht vorenthalten und den Auftakt soll dabei das supertolle nagelneue Kochbuch von Jamie Oliver machen…

Als mein Mann und ich zusammen kamen, studierte er noch in England, ich war selbständig mit einem eigenen Laden. Wir verbrachten viele unserer zunächst seltenen gemeinsamen Abende damit, zusammen zu kochen.

Damals kochten wir meist aus Jamie Olivers Büchern, vor allem aus Genial Italienisch *klick*. So gut! Wir haben drei Bücher aus diesen Jahren.

Die nachfolgenden Bücher in denen er seine kulinarische Weltreise antrat, waren m.E. allerdings sehr fleischlastig und damit nichts für mich als Veggie.

Nun gibt es aber etwas ganz Neues von Jamie Oliver und er ist damit voll und ganz am Zahn der Zeit. Er spricht selbst von einem Umdenken, einer Zäsur in seinem Leben als Koch, ausgelöst durch die Entwicklung dieses Buches.

Ich habe es entdeckt, durchgeblättert, die Zutatenliste studiert und kann sagen:

Absolut Top!

daz4ed

Jamies Superfood für jeden Tag *klick* hier.

 

 

 

 

Es gibt mittlerweile immer mehr Bücher zum Thema Superfood, nach Durchsicht der Rezepte stellte ich aber oft fest, dass sie nicht sehr familientauglich sind. Und was nützt mir die hyper-gesunde Kost, wenn sie hier keiner isst?!

Ganz anders in diesem Buch.

Jamies Superfood Kochbuch beinhaltet eine gesunde Gemüseküche mit  rundum vitamin- und nährstoffgespickten Rezepten die ganz ohne Maca, Acai, Kokosblütenzucker und anderen exotischen und oft sehr teuren Pülverchen auskommt. Jamie Oliver setzt vielmehr auf die Vielfalt der gesunden Lebensmittel, Kräuter und Gewürze.

Um nach diesen Rezepten zu kochen, müssen Sie keine Bank ausrauben.

Overnight-Oats, Smoothie-Bowl, Granola, Pausensalate, Food-Prep- alles, was an Trends in einschlägigen Food-Blogs zu lesen ist- Ihr findet es in gebündelter Form und auf Jamie Oliver-Art in diesem Buch.

Impressionen daraus:

daz4ed
DSC_0003 (3)
DSC_0005 (3)

 

Ich freue mich sehr aufs Nachkochen der zahlreichen Rezepte. Da auch Fleisch- und Fischrezepte enthalten sind, empfehle ich das Kochbuch vor allem auch den Nichtvegetariern unter Euch, die nach gesunden Alternativen suchen.

Schaut es Euch unbedingt an!! Und ein ganz tolles, bereits erprobtes Superfood-Rezept, werde ich Euch in Kürze daraus vorstellen..

Viel Spaß beim Erkunden und Kochen, liebste Grüße und auf bald

icm_fullxfull.72464155_b63llbfsbbww8kcg440c