Sailor Bubble Shorts by Strikdet

Neue Woche, neuer Strick!

Flugs ist ein frisches Teilchen von meiner Nadel gehüpft, die Sailor Bubble Shorts von Strikdet.

Hinter diesem neu entdeckten Label steckt die dänische Strick-Designerin Sofie Bovbjerg (bei Instagram hier *klick*) und sie hat bereits viele ihrer Anleitungen ins englische übersetzt. Nach kurzer Durchsicht ihres Portfolios, war sehr schnell klar:

Ein Fall für Mrs. Mama! #sosweet #mustknits

Für weitere Bilder und mehr Infos folgt mir bitte unauffällig….

SAMSUNG CAMERA PICTURES
SAMSUNG CAMERA PICTURES
SAMSUNG CAMERA PICTURES
SAMSUNG CAMERA PICTURES

Anleitung von hier: Sailor Bubble Shorts (english)

Garn: Pima Cotton von We are Knitters in der Farbe Malve

Skills: rechte Maschen, linke Maschen, Diamant/Bubble-Muster, zusammenstricken, anstricken, Yarn Over

Die Hose wird in Runden von unten nach oben gearbeitet. Die Knopfleiste im Schritt wird nachträglich angestrickt.

Ich habe mit Nadelstärke 3,5 gearbeitet und mit einem dickeren Garn als angegeben gestrickt. Nach einer Maschenprobe habe ich mich für die Größe 2-4J. entschieden und meine Tochter wird noch lange etwas von der Hose haben.

Hier ein erstes Tragebild, viele weitere folgen wie immer bei Instagram!

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Diese kleinen Änderungen habe ich vorgenommen:

  • die Knopfleiste im Schritt fand ich überflüssig (für Windelkinder durchaus praktisch), daher habe ich dort einfach das Bubble-Muster weiter gestrickt. Im Nachhinein hätte ich sogar einfach den Schritt so zusammengenäht, statt wie angegeben, weitere Maschen dafür aufzunehmen.
  • Da der Bauchbund umgeklappt wird, habe ich einfach ein 2,5 cm breites Gummiband eingenäht und die zwei Löcher für eine Kordel für ein reines Zierband genutzt, das man jederzeit austauschen kann.

Der letzte Punkt hat sich im übrigen als goldwert erwiesen.

Durch das Gummiband, kann meine Tochter die Hose selbständig an und ausziehen und benötigt keine Hilfe für’s Zusammenbinden.

Das von mir gewählte neon-orange Band (ich fand die Kombi bei Strikdet so hübsch!) sollte übrigens einem rosa Satinband weichen… Da es weiter nichts auszusetzen gab, wurde die Anregung natürlich umgehend umgesetzt!

Fazit: Insgesamt bin ich mit dem Ergebnis zufrieden, das Stricken hat Spaß gemacht, das Muster ist natürlich eh ein Favorit.

Die Anleitung ist gut strukturiert, klar, übersichtlich und einfach. Dennoch: das Diamant/ Bubble Muster hätte ich nach den Angaben in der Anleitung so wirklich gar nicht verstanden…

Damit diejenigen unter Euch, die das Muster nicht kennen/können, die Hose trotzdem stricken können, verweise ich auf mein legendäres Video-Tutorial: Wie man Bubbles strickt!

Jaja, nicht wirklich professionell, aber wie ich immer mal wieder netterweise zugetragen kriege, hat es schon einigen Strickliesels weitergeholfen…

Das Yarn-Over Tutorial findet Ihr in diesem Beitrag!

So, weiter geht’s!!

Womit, das könnt Ihr bei Instagram verfolgen… kommt doch auch rüber und verbindet Euch mit mir, ich freue mich auf Euch!!

Ich verabschiede mich für heute, Ihr wisst ja…#nevernotknitting

SAMSUNG CAMERA PICTURES

In diesem Sinne, die liebsten Grüße und HAPPY KNITTING!!

icm_fullxfull.72489136_ivpbac0qk5s88kgg4ckg

Und nicht vergessen: schenk mir (D)ein Herzchen, wenn Dir mein Beitrag gefallen hat! Daankeee!

Verlinkt mit Maschenfein.