Baggytrousers #3 und #4 | Ministrikk

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Hier lichtet sich allmählich der Wald der offenen Projekte.

Die zwei neuen Baggytrousers für das Fräulein sind nun fertig geworden und ich bin sehr froh, denn vor allem der Leib ist absolute Fleißarbeit…

Ich stricke sie inzwischen schmaler, als in der Anleitung angegeben. Denn im Original sind sie für meinen Geschmmack einfach zu weit, der obere Teil erscheint so beutelig und schwer, eher wie eine Sarouel-Hose.

Einen Schnitt zu verändern kann zur Folge haben, dass man bei weiteren Schritten, wie in diesem Fall verkürzten Reihen und Kellerfalten plötzlich umrechnen muss, was auch mich (meist zu später Stunde) ganz schön herausfordern würde.

Ich habe es mir daher einfach gemacht und wie, das möchte ich sehr gerne mit Euch teilen…

Drops Cotton-Merino Hellgrau mit altrosa (Restgarn)

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Drops Cotton-Merino mittelgrau mit Cotton-Merino natur

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Baggytrousers Slim Fit- so geht’s:

Ich stricke die Hosenbeine in der passenden Größe nach Anleitung. Für meine 4-jährige Tochter (Gr.110) wählte ich Gr. 4.

Ab dem Part, bei dem die Hosenbeine auf eine Nadel gelegt und Maschen zusätzlich aufgenommen werden, stricke ich in der nächstkleineren Größe weiter!

Dafür muss einmal  wie folgt gerechnet werden:

In der Anleitung ist die Gesamtmaschenanzahl für jede Größe angegeben, mit der man den oberen Teil (Leib) strickt. ´Hier addiert man die M der beiden gestrickten Beine und zieht diese Summe von der Gesamtmaschenanzahl (GM) der nächst kleineren Größe ab.

Bsp.: Ich habe die Beine in Gr. 4 gestrickt.

168 M (GM für Gr. 2) – 144 M (M beider Beine in Gr. 4)= 24

24 Maschen (vorne und hinten je 12) müssen aufgenommen werden, um die Anzahl der Maschen für Gr. 2 zu erhalten.

Ab jetzt wird der Leib nach Anleitung in Gr. 2 weiter gestrickt.

That’s it!

Kein verschieben der Kellerfalten, kein Umdenken bei den verkürzten Reihen, alles weiter nach Anleitung, nur eben eine Nr. kleiner!

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Glaubt mir, Ihr werdet eine sehr schöne Baggytrousers erhalten, die Proportionen passen nach wie vor!!

Die Leibhöhe pendel ich übrigens meist zwischen den beiden Größen ein.

Meine Empfehlung: Seid Ihr unsicher bezüglich der Länge oder möchtet auf Zuwachs stricken, entscheidet Euch lieber dafür, die Beine um 1-2 cm zu verlängern, statt noch eine Nr. größer zu stricken- sie wird zu riesig werden…

Noch ein letzter Tipp: Die Kellerfalten strickt Ihr mithilfe dieser Technik *klick*. Dabei die Hilfsnadel bei den ersten fünf Maschen vor die Arbeit legen, bei den zweiten fünf M hinter die Arbeit.

Und hier findet Ihr noch weitere Links, Infos und Bilder:

Baggytrousers #1

Baggytrousers #2

Ich wünsche Euch einen schönen Start in die neue Woche…

Die liebsten Grüße

icm_fullxfull-72489136_ivpbac0qk5s88kgg4ckg

Verlinkt mit Maschenfein.

 

 

 

 

 

2 thoughts on “Baggytrousers #3 und #4 | Ministrikk

  1. Das ist ja mal eine tolle Rechnung. Da ich es auch nicht so „beulig“ mag, werde ich mich an deine Anleitung halten.
    Vielen Dank dafür
    Liebe Grüße
    Wolke

Comments are closed.