Babyset | PaelasKnits

Durch den Babyboom in meinem Umfeld (wie schön!) und geplante Strickkurse (JAAAAAA!) bin ich total Baby-Strick-inspiriert und in den kommenden Wochen werde ich Euch bestimmt noch viele weitere kleine Teilchen vorstellen, die mir besonders gut gefallen…

Es gibt ja immer wieder Anleitungen, an die man sich lange nicht heran traut und dann doch feststellt, sie sind eigentlich total simpel. Bei Lochmustern/ Strickschriften ging es mir zum Beispiel so.

Dann wiederum gibt es Teile, die simpel erscheinen und sich plötzlich 1000 ??? auftun. So ging es mir bei diesem kleinen Projekt.

Da das Ergebnis aber dennoch überzeugt, möchte ich es Euch heute vorstellen…

Dieses zuckersüße Babyset hat mich schon sooo lange entzückt. Einfach nur niedlich der Style mit den Bändchen!!

Was meint Ihr?

IMG_4814 (2)

Paelas Baby Set

Anleitung: Hose (lang/kurz), Weste und Kniestrümpfe von Paelas Knits

Größen: 0-3m – 12-24m

Garn: Cottonmerino von Drops col. 29 (seegrün) und col. 20 hellgrau

Nadelstärke: 3,5

Skills: rechte Maschen, Zunahmen, Abnahmen, Yarn Over, verkürzte Reihen

Ich bin mit dem Ergebnis so zufrieden, dass ich gar nicht viel Schlechtes schreiben mag, aaaaaber: die Anleitung ist meiner Meinung nach mitunter doch verwirrend aufgebaut und enthält auch kleine Ungenauigkeiten, so dass ich sie eigentlich eher erfahrenen Strickern empfehlen würde.

Hose:

IMG_4828 (2)

Die Hose wird von oben nach unten in Hin-und Rückreihen gestrickt. Der hintere Teil wird mit Hilfe von verkürzten Reihen höher gearbeitet, für die Schrägung vorne gleichmäßig abgnommen.

Wie lang die Kordeln ungefähr sein sollen, dazu gab es leider keine Angabe. Die lange Kordel misst bei mir 70cm für die Newborn-Größe, die kurze 35cm, ich würde sie nächstes Mal eher 40 cm lang machen.

Für die Hose benötigte ich genau 50g Garn, für die Kordeln nochmal ca 10g.

Weste:

IMG_4829 (2)

Meine Weste ist recht schmal und dafür eher lang geworden, das mag an der Wolle liegen, die nicht sehr voluminös ist. Leider hatte ich auch nicht richtig verstanden, wozu das eingearbeitete Loch genau dient und habe es prompt in die falsche Stelle eingearbeitet…

Für alle, die vorhaben, die Weste zu stricken: Das Loch kommt an die Seite des Teils, unmittelbar unter die Armausschnitte. Die Bänder werden an die Klappen genäht und eines der Bänder dann von innen durch das Loch gezogen und um das Leibchen geschlungen.

IMG_4628 (2)

In der Anleitung sind außerdem noch Kniestrümpfe enthalten, die ich sehr bald ausprobieren möchte.

Woran es letztlich gelegen hat, dass es so viele Unklarheiten gab, kann ich schlecht sagen, manchmal ist auch einfach nur der Wurm drin. Ich finde die Teilchen allerdings soooo süß, dass ich sie erfahrenen Strickern auf jeden Fall empfehlen würde!

Fertig käuflich erwerben kann man diese handgefertigten Westchen und viiiieele weitere zuckersüße Kinderteilchen übrigens im @wolken.kauf.haus.

Hier gibt es mit viel Liebe handgemachte Teilchen (Strick&Stoff) in den schönsten Farben… Ich bin total verliebt, in das was die liebe Wolke da so zaubert! Schaut mal rüber, es lohnt sich sehr!!

In diesem Sinne auf bald und liebste Grüße!

Achja und schaut mal hier, die Verlosung *KLICK* für die Schwämmchengarne ist noch bis Sonntag in vollem Gange!! Auch für uns Strickliesels ganz wunderbar!

Schnell rein in den Lostopf, meine Daumen sind gedrückt!

 

Verlinkt mit Maschenfein

 

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.